Übersichtskarte mit Relief auf dem Hinode #2

Wanderung zum Mitakesan und Umgebung

Am heutigen Tag holten wir unsere Bergwanderung nach, welche wir vor ein paar Tagen machen wollten und dann aufgrund der Wetterlage verschoben hatten.

Auf nach Kori

Daher setzten wir uns voller Elan in die Bahn und fuhren nach Kori, welches ein Haltepunkt auf der Ōme-Linie ist. Nach anderthalb Stunden Fahrtzeit kamen wir dort an und machten uns auf den Weg zum Trailhead, um unsere Wanderung zu beginnen.

Ausblick auf Kori
Ausblick auf Kori

Otsuka

Der erste Teil der Strecke vollzog sich mit einem stetigen Anstieg und dem Laufen von Serpentinen bis wir nach circa 2 Stunden auf dem ersten Haltepunkt ankamen. Wir erreichten nach 3,2km Laufweg und 645 Höhenmetern den Otsuka auf 920 Metern Höhe.

Mitake

Da dort der Ausblick nicht allzu berauschend war, machten wir uns auf den Weg zur nächsten Bergspitze, dem Mitake. Dieser lag marginal höher in einer Entfernung von 1,6km. Dort konnten wir uns den lokalen Tempel ansehen und danach auch endlich ein paar bessere Ausblicke genießen.

Kleiner Schrein am Wegrand
Kleiner Schrein am Wegrand

Hinode

Nachdem wir uns den Schrein ausreichend angesehen hatten ging es weiter durch die Berge in Richtung des Hinode. Nach gut 2,4km kamen wir dort an und konnten wieder sehr gute Ausblicke genießen, darunter war auch in einer Richtung wieder der Mitake und dessen Schrein gut erkennbar.

Ausblick vom Hinode #2
Ausblick vom Hinode #2

Der letzte Teil unserer Wanderung bestand aus dem Abstieg vom Hinode bis zur Station Ikusabata. Nach vielen Stufen und einem weiteren Ausblickspunkt kamen wir an einem Strommast zu einer unverhofften kurzen Pause, da wir den Weg aufgrund des drumherum wuchernden Schilfes erst nicht entdeckt hatten. Nach gut 6 Stunden Wandern saßen wir schlussendlich wieder im Zug in Richtung Tokyo und ließen den Abend ausklingen.

1 comment on “Wanderung zum Mitakesan und UmgebungKommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.